Politikwissenschaft » Das Fach » Team » Dr. Alfons Siegel

Dr. phil. Alfons Siegel

Lehrbeauftragter
Bei der Schule 6
88437 Maselheim

Telefon: 07351 72717
E-Mail: siegelalfons(at)t-online.de
 

Lehrbeauftragter, insbesondere mit den Schwerpunkten

  • Politische Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
  • Politische Systeme zwischen Stabilität und Wandel
  • Internationale Beziehungen im Licht ihrer Theorieansätze
  • Friedens-, Konflikt- und Entwicklungsforschung

Berufliche Tätigkeiten

  • Lehrbeauftragter für Politikwissenschaft und ihre Didaktik an der PH Weingarten (seit 1995)
  • Dozent in der Erwachsenenbildung bei Volkshochschulen und Bildungswerken in Themen zu Politik, Geschichte, Literatur, Religion(en), Philosophie, Psychologie (seit den 1980er Jahren)
  • Lehrer an Grund-, Haupt-, Sonder- und Realschule im Kreis Biberach/Riss, v. a. in Geschichte, Gemeinschaftskunde, Erdkunde bzw. Welt – Zeit – Gesellschaft (WZG), Religion, Ethik, Deutsch, Chemie, Physik, Biologie, Mathematik (von 1973–2010 – mit Unterbrechungen zum Diplomstudium und zur Promotion)
  • Promotion in Politikwissenschaft bei Prof. Stammen, Universität Augsburg (Abschluss 2003)
  • Lehrbeauftragter für Politik an der Fachhochschule Biberach, Bereich Architektur (1992/93)
  • Praktikum bei der Stiftung Wissenschaft u. Politik in Ebenhausen bei München (Herbst 1991)
  • Diplomstudium an der Universität Augsburg in Pädagogik/Erwachsenenbildung, Politik und Soziologie – mit Zusatzstudien in Geschichte und Theologie (1990–1994)
  • Lehramtsstudium an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd in Chemie, Theologie und Psychologie – mit Zusatzstudien in Politikwissenschaft (1970–1973)
  • Lehre und Berufstätigkeit als Chemielaborant in der Pharma- und Metallindustrie (1962–1967 und 1969) in Biberach an der Riss und Schwäbisch Gmünd sowie als Werkstudent in Stuttgart

Publikationen

  • 2021 Alfons Siegel: Matthias Erzberger. Leben, Wirkung, Spuren. Wegbereiter für Demokratie, Gerechtigkeit und Frieden, Biberach an der Riß: zepp.text, Verlag, 211 Seiten.
  • 2018 Alfons Siegel: Erzbergers Lehren für den Weltfrieden: Völkerbund, Solidarismus und die Zukunft der UNO. Biberach: Verlagsdruckerei, 248 Seiten.
  • 2008 Alfons Siegel: Völkerbund, Hexagon und die Zukunft der UNO. Kant-Bezüge in Friedenskonzepten von Matthias Erzberger und Dieter Senghaas; in: Zeitschrift für Politik, 55. Jg., Heft 3, September 2008 NF, S. 337–360.
  • 2003 Alfons Siegel: Ideen zur Friedensgestaltung am Ende des Ersten Weltkrieges und des Ost-West-Konfliktes. Entwicklungen und Konzepte von Matthias Erzberger und Dieter Senghaas, Münster 2003, (Dissertation, Universität Augsburg), 490 Seiten.
  • 2001 Alfons Siegel: Ungehorsam als Impuls für mehr Frieden? Frühere Thesen Manfred Köhnleins in heutiger Sicht; in: Weyer-Menkhoff, Martin (Hg.): Engagierte Theologie. Festgabe für Manfred Köhnlein zum 65. Geburtstag, Gmünder Hochschulreihe Bd. 18, Schwäbisch Gmünd 2001, S. 107–124.
  • 1994 Alfons Siegel: Zum Verhältnis von Qualifizierung und Aufklärung. Dargestellt am Beispiel von Erwachsenenbildungskonzeptionen aus Baden-Württemberg , (Diplomarbeit, Universität Augsburg, unveröffentlicht), 156 Seiten.
  • 1987 Alfons Siegel: Nachdenken über „Rapallo“ als Impuls globaler Friedensgestaltung für heute. Von friedlicher Koexistenz und den Chancen der Entfeindung; in: Hörster-Philipps, Ulrike u.a. (Hg.): Rapallo – Modell für Europa? Friedliche Koexistenz und internationale Sicherheit, Köln 1987, S. 23–31.
  • 1987 Albert Deittert, Gerd Goebel, Diethelm Gohl, Ursula Limbrock und Alfons Siegel (CDSA): Wenigstens ein Einstieg in den Abrüstungsprozeß; in: Blätter für deutsche und internationale Politik, 32. Jg., Heft 6, Juni 1987, S. 727f.
  • 1986 Alfons Siegel: Weltraumrüstung und Friedensverantwortung; in: Gohl, Diethelm; Niesporek, Heinrich (Hg.): Sicher auf neuen Wegen. Impulse für christlich-demokratische Friedenspolitik, Warendorf 1986, S. 187–202.
  • 1985 Alfons Siegel: SDI untergräbt Frieden und Gerechtigkeit; in: Butterwegge, Christoph u.a. (Hg.): Weltraumwaffen. Neue Qualität der Rüstung – Neuorientierung der Friedensbewegung?, Hamburg 1985, S. 50–65.
  • 1982 Alfons Siegel: Nach dem Gipfel von Cancun – neue Impulse in der Nord-Süd-Politik?; in: Humane Gesellschaft. Organ des Landesverbandes JUNGE UNION Baden-Württemberg, Februar/März 1982, S. 9–13.
  • 1978 Alfons Siegel: Vorsicht vor Fehldiagnosen und übereilten Schritten um das ungeklärte Problem der Kernenergie! Entgegnungen und weiterführende Bemerkungen zu einem polemischen Artikel von D. Raible im „Einblick“ II: „Diagnose zum Kernenergiepatient“; in: Einblick. Presseorgan der Jungen Union Kreisverband Biberach/Riß, Nr. 3, März 1978, S. 8–10.
  • 1977 Alfons Siegel: Aggressive Verhaltensauffälligkeiten im Unterricht. Erfahrungen aus der Praxis an einer Heimschule, (Schriftliche Hausarbeit zur Zweiten Dienstprüfung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen, PH Schwäbisch Gmünd, unveröffentlicht), 106 Seiten.
  • 1972 Alfons Siegel: Psychologische Prozesse der Sozialisation und Individualisierung unter erschwerten Milieubedingungen. Eine Fallstudie zur Genese des Auffälligwerdens und Auffälligbleibens, (Zulassungsarbeit zur Ersten Dienstprüfung für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen, PH Schwäbisch Gmünd, unveröffentlicht), 152 Seiten.

Durchgeführte Veranstaltungen zur Erwachsenenbildung, v. a. in Volkshochschulen und Bildungswerken der Region
(annähernd repräsentative Auswahl aus den letzten Jahrzehnten – in ungefähr chronologischer Reihenfolge)

  • zu den jährlich von den führenden Forschungsinstituten publizierten Friedensgutachten – bei gemeinsamen Veranstaltungen des Arbeitskreises Entwicklungspolitik (AKE) und des Friedensbündnisses BC (kooperativ mit L. Semmelmann)
  • zur lokalen Erinnerungskultur für Matthias Erzberger, (großteils in Zusammenarbeit mit Gunther Dahinten), z. B.

           - zum 100. Jahrestag der Ermordung von Matthias Erzberger: Gedenkveranstaltung am
             26.08.2021 in der Stadthalle Biberach an der Riß, u. a. mit Bundestagspräsident
             Dr. Wolfgang Schäuble als Hauptredner

          - zur Erinnerung an Erzbergers grundlegende Finanz- und Steuerreform vor 100 Jahren
            (online-Vortrag bei der VHS Biberach im Januar 2021, in Zusammenarbeit mit 
            Gunther Dahinten)

          - zu Erzbergers Rolle bei der Annahme des Friedensvertrages von Versailles im
            Jahr 1919 (Vortrag im Forum Regionalität im Festsaal der
            PH Weingarten am 30.10.2019)

          - zum 100. Jahrestag seiner Unterzeichnung des Waffenstillstandes von Compiègne zur
            Beendigung des Ersten Weltkriegs (Gedenkveranstaltung mit Ministerpräsident
             a.  D. Prof. Dr. h. c. Erwin Teufel am 11.11.2018 in BC)

          - zum 100. Jahrestag von Erzbergers Biberacher Rede für die Politik der
            Friedensresolution des Reichstags von 1917

  • zur lokalen Erinnerungskultur für Karl Arnold und Gebhard Müller (ehem. Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg aus dem Kreis Biberach - Vorträge, meist in Kooperation mit Gunther Dahinten)
  • zum Werk, v. a. zum Friedenskonzept, von Dieter Senghaas (Vorträge bei der VHS Biberach und Ausstellung dazu)
  • zum Bildungsverständnis im Spannungsfeld zwischen Aufklärung und Qualifizierung (Vortrag bei der VHS Biberach)
  • zum Ersten Weltkrieg – Rückblicke jew. nach 100 Jahren auf die Weltkriegsjahre 1914, 1915, 1916, 1917 (Vorträge)
  • zu philosophischen Vorüberlegungen in Joseph Ratzingers „Einführung in das Christentum“ im Rahmen der Kurzvortragsreihe „Philosophische Mittagspause“ der VHS Biberach (Titel: „Philosophie im Vorraum des Glaubens“)
  • zu Erich Fromm und Viktor E. Frankl (Seminarreihen und Vorträge, z. T. in Zusammenarbeit mit Edwin Penteker und Irmtraud Schmidt), u. a. zu Fromms „Haben oder Sein“, „Furcht vor der Freiheit“; zu Frankls Logotherapie-Schriften
  • zu Biografien und Werken von Hermann Hesse und Albrecht Goes (Seminare und Vortragsabende, z. T. mit E. Penteker)
  • zur unterhaltsamen Nachreflexion politischer Ereignisse durch illustrierte Jahresrückblicke in Karikaturen (Vorträge)
  • zu Fragen des christlichen Glaubens bzw. der Bibelexegese, zur Auslegung alttestamentlicher Texte, zum Beispiel der Schöpfungserzählungen, aber auch neutestamentlicher Gleichnisse (Seminarreihen, v. a. in Kirchengemeinden)
  • zu ausgewählten Ereignissen und Jahren des Dritten Reiches bzw. des Zweiten Weltkriegs (mit Filmdokumenten)
  • zu großen Weltreligionen, v. a. über Christentum, Buddhismus., Hinduismus, Islam, Konfuzianismus (Seminarreihen)
  • zum Funkkolleg Humanökologie (Führung begleitender Gesprächskreise bei der VHS Biberach, v. a. globale Aspekte)
  • zur Begleitung aktueller Friedensdiskurse in Politik und Gesellschaft, z. B. Rüstungsfragen und alternative Verteidigung
  • zu verschiedensten Aspekten der Entwicklungspolitik, z. B. in der Seminarreihe „Mitleid allein genügt nicht“ der VHS Biberach/Riß, zusätzliche entwicklungspol. Seminare und Vorträge dazu, u. a. in der politischen Jugendarbeit
  • zu Symbolfiguren der BRD unter dem Titel „Von Demokraten lernen“, über politische Ideen und Biografisches z. B. zu Konrad Adenauer, Kurt Schumacher, Theodor Heuß, Ludwig Erhard, Hildegard Hamm-Brücher (Gesprächskreise)