Politikwissenschaft » Das Fach » Team » Dr. Sven Rößler » Lebenslauf

Die Begriffe des Subjektiven und Objektiven haben sich völlig verkehrt. Objektiv heißt die nicht kontroverse Seite der Erscheinung, ihr unbefragt hingenommener Abdruck, die aus klassifizierten Daten gefügte Fassade, also das Subjektive; und subjektiv nennen sie, was jene durchbricht, in die spezifische Erfahrung der Sache eintritt, der geurteilten Convenus darüber sich entschlägt und die Beziehung auf den Gegenstand anstelle des Majoritätsbeschlusses derer setzt, die ihn nicht einmal anschauen, geschweige denken – also das Objektive.

Theodor W. Adorno, »Minima Moralia« (1951)

 

Werdegang

  • seit 10/2014 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (derzeit beurlaubt), Politische Bildung, Institut für Sozialwissenschaften, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
  • 08/2017 - 03/2020 Teilfreigestelltes Mitglied des Personalrates der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg für die Gruppe der Beschäftigten
  • 12/2014 - 06/2015 Honorarkraft für Politische Bildung im ESF-Projekt: "Alternativen durch Qualifizierung und Ausbildung", Bildungswerk ver.di in Niedersachsen e. V. - Region Oldenburg

  • 11/2012 - 01/2014 Vertretungslehrkraft in den Fächern Philosophie, Werte und Normen sowie Religion am Herbartgymnasium, Oldenburg

  • 11/2011 - 05/2015 Lehrkraft für besondere Aufgaben, Institut für Sozialwissenschaften,
    Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

  • 04/2011 - 08/2017 Promotionsstudium, Philosophische Fakultät, Leibniz Universität Hannover
    (magna cum laude/0,67)

    Themenstellung der als Dissertationsschrift eingereichten Abhandlung:
    »Rationalität, Krise, Gewalt – Prolegomena zu einer Didaktik der Moderne nach Motiven im politischen Denken Hannah Arendts«

    Betreuender Gutachter: Prof. Dr. Dirk Lange, Leibniz Universität Hannover
    Zweiter Gutachter: Prof. Dr. Andreas Eis, Universität Kassel

  • 04/2010 - 03/2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Politische Wissenschaft, Leibniz Universität Hannover

  • 10/2008 - 03/2010 Lehrkraft für besondere Aufgaben, Institut für Sozialwissenschaften,
    Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

  • 10/2008 - 12/2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Sozialwissenschaften, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, im Projekt:
    »Repräsentationen der Migrationsgesellschaft«
    (Leitung: Prof. Dr. Dirk Lange)

  • WS 08/09 Lehrbeauftragter im Modul »Entwicklung und Theorien moderner Gesellschaften«,
    Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

  • 08/2008 - 02/2009 Wissenschaftliche Hilfskraft bei Prof. Dr. Dirk Lange, Institut für Sozialwissenschaften,
    Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

  • 01/2008 - 09/2008 Wissenschaftliche Hilfskraft bei Dr. Karin Kurpjoweit, Institut für Pädagogik,
    Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

  • WS 07/08 Lehrbeauftragter, zwei Seminare im Modul »Einführung in die Politische Theorie und Ideengeschichte«,
    Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

  • 10/2007 Magister Artium, Prädikat »mit Auszeichnung«,
    Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

    • Politikwissenschaft
    • Evangelische Theologie/Religionspädagogik
    • Frauen- und Geschlechterstudien

    Themenstellung der Magisterarbeit (1,0):
    »Totalität und Lust – Elemente einer politischen Theorie der Sexualität am Beispiel der Theorien Sigmund Freuds und Hannah Arendts«

    Betreuende Gutachterin: Prof. Dr. Antonia Grunenberg
    Zweite Gutachterin: Prof. Dr. Karen Ellwanger